Basischer Kuchen

Roh, vegan und basisch. Dieser Kuchen enthält tolle Zutaten, die Deinen Körper mit einer Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe versorgt. Ohne Zuckerzusatz. Er kann also ganz ohne schlechtes Gewissen gegessen werden und passt zu jedem Anlass – ob zur Weihnachtszeit, mit etwas Zimt oder als gesunder Sommersnack, mit frischer Minze.

Zutaten für 2 Personen

Für den Teig:

150 ml Mandeln

5 EL Mandelmilch

50 g Rosinen/Trockenobst

10 Weintrauben

Für den Belag:

1 Birne

1 Karotte

2 EL Zitronensaft

2 Äpfel

1 Handvoll Mandelblättchen

Zubereitung

  1. Für den Teig die Rosinen, die Trauben und die Mandelmilch einfach in einen Standmixer geben und durchmischen lassen bis eine homogene Masse entsteht. Alles mit den gemahlenen Mandeln zu einer sämigen Masse vermischen.

2. Nun mit Hilfe eines Tortenringes (15-20 cm) die Masse auf einer Tortenplatte verstreichen.

3. Für den Belag die Birne entkernen und die Karotte waschen. Beides in Stücke schneiden und in einem Standmixer, zusammen mit einem EL Zitronensaft pürieren.

4. Die Äpfel entkernen und in feine Scheiben schneiden und mit dem restlichen Zitronensaft abtupfen, damit sie nicht braun werden.

5. Nun den Belag auf dem Kuchenboden verteilen. Darauf die Apfelscheiben auflegen und mit den Mandelblättchen garnieren. Etwas Zimtpulver darüber verteilen – der passt farblich und geschmacklich perfekt dazu!

Gutes Gelingen!