Erbsen-Zucchini-Aufstrich

Gemüseaufstriche gibt’s bei uns regelmäßig zum Frühstück. Sie sind aber auch toll für den Hunger zwischendurch oder als Partysnacks mit Knäckebrot oder Nachos geeignet. Sie sind außerdem sehr einfach und meistens schnell zubereitet und halten sich lange im Kühlschrank. So kann man gleich mehr davon zubereiten und über mehrere Tage auf sie zurückgreifen.

Zutaten für 2 Personen

80 g Erbsen (getrocknet) 

1 Stk. Zucchini

1 Stk. Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Kokosfett

Frischer Dill

Zitronenzeste und Saft

Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. In einem kleinen Topf das Kokosfett erhitzen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und im Topf vorsichtig anbraten.

  2. Sobald Zwiebel und Knoblauch glasig sind, die getrockneten Erbsen hinzufügen und mit kochendem Wasser bedecken. Nun köcheln lassen.

  3. In der Zwischenzeit die Zucchini in kleine Stückchen schneiden und in den Topf einrühren.

  4. Wenn die Erbsen gar und die Zucchini durch sind, alles mit einem Stabmixer fein pürieren. Zum Schluss alles mit Zitronenzeste, Saft, Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.

FERTIG! 🙂