Kalte Gurkensuppe

Kalte Suppen sind einfach toll – sie versorgen uns mit wertvollen Inhaltstoffen und erfrischen uns zugleich. Besonders vorteilhaft sind Suppen, die nicht gekocht werden, da die rohen Zutaten so keine Inhaltsstoffe verlieren. So ist es auch bei unserer kalten Gurkensuppe, wo nur Knoblauch und Zwiebel kurz erhitzt werden, damit sie bekömmlicher werden. Die Kichererbsen dienen als gesunde Sättigunseinlage und passen geschmacklich hervorragend dazu. Viel Spaß mit dem Rezept! 🙂

Zutaten für 2 Personen:

  • 40 g Zwiebel
  • 500 g Salatgurke
  • 200 g Kichererbsen (aus dem Glas)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Dill (fein gehackt)
  • 1/2 Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung:

  1. Zuerst die Zwiebel und den Knoblauch kleinschneiden und im Kochtopf anschwitzen.
  2. Kichererbsen waschen und mit Öl, Salz und Pfeffer marinieren. Bei 165° für 20min
  3. Nun die Gurke waschen, zerkleinern und mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und
  4. Jetzt nur noch die Kirchererbsen hinzufügen, abschmecken, ein bisschen Salz und Pfeffer dazu und fertig ist die Suppe!

Gutes Gelingen! 🙂