Zucchini-Zitronen-Risotto - Basenbox - basisch essen leicht gemacht

BASENPOST

Zucchini-Zitronen-Risotto

In diesem Rezept treffen Italien und Indien aufeinander – durch Kurkuma und Kokosmilch bekommt dieses Risotto eine asiatische Note. Beide Zutaten bringen tolle Eigenschaften mit sich, denn die mittelkettigen Fette der Kokosnuss können beim Abnehmen helfen und Kurkuma ist antioxidativ und stark enzündungshemmend.

 

Zutaten für 2 Personen:

250ml Gemüsebrühe

200ml Kokosmilch

180g Vollkorn Risotto Reis

450g Zucchini

250g Lauch (eine Stange)

1 EL Kokosraspeln

1 EL Kurkuma

2 Knoblauchzehen

1 Zitrone

 

Den Lauch waschen und in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch kleinhacken und zusammen mit dem Lauch in einem Topf mit heißem Öl anbraten. Anschließend den Reis und den Abrieb einer Zitrone hinzugeben. Nun das ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen. Sobald die Flüssigkeit verdampft, etwas Brühe nachschütten – umrühren nicht vergessen! Die Zucchinis in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Kokosmilich und Kurkuma dazumischen, kurz bevor der Reis gar ist. Immer wieder gut umrühren. Sobald der Reis gar und die Konsistenz cremig ist, den Topf vom Herd nehmen und zugedeckt für 3 Minuten ziehen lassen. Nun mit Salz, Pfeffer und Saft einer halbe Zitrone abschmecken, mit einem EL Kokosflocken garnieren und schon ist dein Zucchini-Zitronen-Risotto fertig. Tipp: Karotten und Mandelsplitter als Topping sorgen für den gewissen “Crunch”

Gutes Gelingen!