FAQs

DU HAST FRAGEN? ZU WELCHEM BEREICH DENN?

BASENKUR

Wir beliefern ganz Wien! Das Wiener Umland (+20km) beliefern wir auf Anfrage, ab 3 Personen.

Wir beliefern Dich von MO-DO, zwischen 14:00 und 16:30 UHr. Freitags kommen wir etwas früher, zwischen 12:30 und 15:00. So kannst Du schneller ins Wochenende starten! 🙂

Du musst bei der Lieferung nicht anwesend sein, wir können Dir die Box gerne vor der Wohnungstüre oder an einem anderen, vorher ausgemachten Ort deponieren.

Grundsätzlich empfehlen wir Dir die Kur genauso mitzumachen, wie wir sie planen. Auf Unverträglichkeiten wie Gluten, Laktose oder Nüsse können wir gerne Rücksicht nehmen. Auch vegan ist überhaupt kein Problem! Bei starken Lebensmittelintoleranzen (z.B. Histamin) würden wir Dich bitten, Kontakt mit uns aufzunehmen office@basenbox.at

Du musst bei der Lieferung nicht anwesend sein, wir können Dir die Box gerne vor der Wohnungstüre oder an einem anderen, vorher ausgemachten Ort deponieren.

Es gibt ein paar Richtlinien, die den bestmöglichen Kurerfolg ermöglichen. Wir schicken Dir zu Beginn der Kur ein Mail mit allen wichtigen Infos dazu! 

Nicht ausschließlich, denn wir orientieren uns an der 80:20-Regel. Wir verwenden ca. 80% basische und 20% saure Lebensmittel, wie Hülsenfrüchte oder Vollkorn-Getreide (sogenannte “Gute Säurebildner”). Das ist das optimale Verhältnis für eine ausgewogene, Ernährung. Hier erfährst Du noch mehr.

Da unsere Speisen kalt ausgeliefert werden, kannst Du sie problemlos mitsamt der Verpackung im Ofen oder in der Mikrowelle, aber auch im Topf oder Pfanne, erwärmen (Plastikdeckel ggf. entfernen). Außerdem sind alle Speisen auch kalt sehr genießbar.

Unser Körper hat eine geniale Methode entwickelt, die Organe vor überschüssigen Säuren oder Schadstoffen zu schützen: Fett! Die Fettzellen haben die Eigenschaft unerwünschte Substanzen zu umschließen und somit in Schach zu halten. Da wir während der Basenkur abnehmen, können die in Fettzellen eingeschlossenen Säuren gelöst werden und durch die basische Ernährung neutralisiert und ausgeschieden werden.

Du kannst unser Programm ab drei Tagen buchen, denn jeder Basenbox-Tag wird sich positiv auf Dich auswirken und Dich mit wichtigen Nährstoffen versorgen. Je länger Du mitmachst, desto mehr werden sich die positiven Aspekte der Ernährungsumstellung bemerkbar machen – Du entgiftest, Deine Mineralstoff- und Vitaminspeicher werden aufgefüllt, Du schläfst besser, verlierst Gewicht, hast mehr Energie u.v.m. Deswegen empfehlen wir eine Länge von 10 Tagen.

Täglich wird zu jedem Basenbox-Menü ein Brief mitgeliefert – Dein Basenbrief, der Fakten über die Inhaltsstoffe der benutzten Zutaten und wie diese im Körper wirken beinhaltet. Am Freitag enthält er Tipps & Rezepte für das Wochenende.

Wir empfehlen Dir zwischen 2 und 3 Liter Wasser oder ungesüßte Tees, am Tag zu trinken, am besten Kräutertees. Da man sehr viele Ballaststoffe zu sich nimmt, ist das Trinken ganz besonders wichtig, um die Verdauung in Schwung zu bringen. Außerdem hilft Dir die Flüssigkeit, die Nieren durchzuspülen und den Entgiftungsprozess zu unterstützen.

Wir schreiben die Kalorienanzahl ganz bewusst nicht zu den Gerichten dazu, da wir gerne vom “krampfhaften Kalorienzählen” wegkommen möchten. Wenn man gesund isst, muss man auch keine Angst vor versteckten Kalorien haben. Wir bewegen uns täglich in einem Bereich zwischen 1.200 und 1.700 kcal.

Unsere Gerichte sollten nach der Anlieferung kühl gestellt und zu den von uns vorgegebenen Zeiten (Abendessen; Frühstück, Mittagessen). Sie sollten innerhalb von 24 Stunden verspeist werden. 

Schon morgen kann’s losgehen!

BASENPRODUKTE

Alles unsere Speisen sind prinzipiell glutenfrei! Da wir aber mit Maschinen produzieren, die auch glutenhaltige Lebensmittel verarbeiten, können unsere Gerichte minimale Spuren von Gluten enthalten. 

Selbstverständlich! Unsere Produkte sind vegan und die Zutaten stammen alle zu 100% aus der biologischen Landwirtschaft.

Wie es Dir besser schmeckt! Unsere Empfehlung: die Basensuppen aufwärmen und das Basenporridge kühl oder bei Zimmertemperatur genießen.

Im Topf oder in der Mikrowelle – die genaue Anleitung steht auf der Verpackung. 

Die Plastikverpackung ist ein Kompromiss. Wir bleibe aber dran und suchen weiterhin nach nachhaltigen Alternativen! 

BASISCHE ERNÄHRUNG

Darum das Gute hinein- und das Schlechte hinauszulassen. Mehr dazu hier.

Die Faustregel: Ist es grün und wächst, ist es basisch. Mehr Information findest Du hier.

Absolut! Durch den hohen Anteil and Gemüse, der bei der basischen Ernährung zum Einsatz kommt, kann man durch diese Ernährungsform Gewicht verlieren. Hier findest Du mehr Info zum Abnehmen.

Bis auf unbestimmte Zeit. So lange man auf eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung achtet, fehlt einem nichts. Auch kein tierisches Protein.

Zum Glück nicht! Denn das wäre äußerst gefährlich. Es geht dabei darum die Puffersysteme, die den Säure-Basen-Haushalt konstant halten, zu entlasten. Denn diese Systeme müssen sich absolut “abrackern”, wenn man sich einseitig ernährt.  Ein basische Ernährung verändert nicht den pH-Wert, sondern entlastet die Systeme, die den pH-Wert im Körper konstant halten.

In unserem Buch “Das Basenbuch – für Körper und Geist” erzählen wir Dir alles über die basische Ernährung und einen gesunden, basischen Lifestyle. Zusätzlich gibt es wertvolle Tipps und Rezepte für 7 Tage Basenkur. Hier kannst Du es bestellen.

Lust auf noch mehr Info zur basischen Ernährung? Dann melde Dich für unseren Newsletter an und wir schicken Dir unser 3 Tage “Do-It-Yourself” Handbuch per Email zu!