Kastanienbrot (glutenfrei)

Kastanienbrot

Zur Jause, zum Frühstück, zum Brunch – ein saftiges, gut duftendes Brot darf dabei nicht fehlen. Wir verraten Dir heute unser heiß begehrtes Kastanienbrot-Rezept – ganz ohne Gluten. Es versorgt Dich mit komplexen Kohlenhydraten und ist reich an Kalium. Kastanienmehl ist zudem basisch. Perfekt für den Osterbrunch.

 

Zutaten für 1 Brot

– 300 g Kastanienmehl (zu finden in Reformhäusern, ggf. online

– 200 g Buchweizenmehl

– 3-4 EL Brotgewürz gemahlen (Kümmel, Anis, Fenchel, Koriander, …)

– 1 EL Salz

– 1/2 EL Pfeffer

– 2 EL Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne oder Nüsse

– ½ EL Natron

– 450 ml Wasser

– Öl zum Ausfetten der Brotform

– Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

Zubereitung

– Alle Zutaten bis auf das Öl miteinander vermengen und zu einer homogenen Masse verkneten. Teig 1 Stunde ruhen lassen.

– Eine Kastenform mit Öl ausfetten, den Teig einfüllen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

– Das Brot bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen für ca. 1 Stunde backen. Ofenfeste Schale mit Wasser in den Backofen stellen.

– Brot auskühlen lassen und genießen. 

 

TIPP: Das Brot hält ca. 4 Tage. Es lässt sich auch hervorragend einfrieren und bei Bedarf portionsweise auftauen.

Keine Zeit zu kochen?

Unser saftiges Kastanienbrot gibt es jede Woche bei unserer Basenkur (in Wien). Wir beliefern Dich täglich mit 3 frisch zubereiteten basischen Bio-Gerichten. So versorgst Du Deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen, kurbelst die Fettverbrennung an und entgiftest. BUNT. BIO. BASISCH. …und superlecker. 😉 

 

5 Tage Basenkur "do-eat-yourself"

Melde Dich für unsere Basenpost an und wir schicken Dir unser Handbuch kostenlos per Mail als PDF zu.